Urvertrauen

In den ersten Lebensmonaten bildet sich bei den Säugetieren zu denen der Mensch ja zählt, das Urvertrauen aus. Deine Familie, in die Du hineingeboren wurdest, hat ihr Möglichstes getan, um Deine Bedürfnisse zu erkennen und zu stillen. Du hast gelernt, dass Deine Bedürfnisse Bedeutung haben. Das Vertrauen in die Welt und in Dich festigte sich. Deine frühesten Geborgenheitserfahrungen verankerten sich in tiefste Bewusstseinsschichten.


Wenn Dein Urvertrauen erschüttert ist, zeichnen sich Angst, Verunsicherung und Selbstzweifel ab. Ängste sind Bilder aus der Vergangenheit. Alte Programme, negative Prophezeiungen und Denkspiralen, die ausgedient haben und oft mit dem Hier und Jetzt nichts zu tun haben. Menschen mit Ängsten haben offenbar eine gute Vorstellungskraft. Die gilt es in der Beratung zu nutzen. Angst ist pure Energie. Die zentrale Frage ist, was willst Du statt der Angst? Für was war die Angst bisher gut? Hast Du Mut Deiner Angst zu begegnen? Wann verlierst du den Mut?


In der Beratung arbeite ich gerne mit Deinem Wohlfühlort, dort wo Dein unerschütterlicher Kern, Dein Wurzelstock Deines Urvertrauens, sitzt. Von mir vorgelesene Meditationsreisen, sogenannte Hypnosystemische Trancereisen, aktivieren alle Sinne und durch gezielte Botschaften erinnert sich Dein ganzes Sein, dass Du in das Perfekte Große Ganze gut eingebettet bist und nur das Beste auf Dich wartet.