1. Rauhnacht 2021
"VERBUNDENHEIT"

veröffentlicht am 24. Dezember um 15:15 Uhr 

 

Beginn: 24. Dezember ab Mitternacht

Dauer: den ganzen 25. Dezember bis Mitternacht

 

Ganz herzlich willkommen zum Rauhnachtszauber. Zusammen sind wir 12 - korrigiere mit 26. Dezember 15 - wunderbare Frauen und Männer aus Oberösterreich und Salzburg, die die Rauhnächte achtsam begehen wollen. 

Die Rauhnächte und ihre Energie schwingen sich schon fleissig ein. Beschleunigt durch die10tägige Portaltagsserie sind wir derzeit mit elementaren Entwicklungs- und Lösungsaufgaben am Lernplaneten Erde gefordert.

Wir befinden uns im Zeitalter des Zeichens Wassermann, der maximale Freiheit und Flexibilität fordert. Wir dürfen lernen die immense Schnelligkeit anzunehmen um verbunden, intuitiv und frei Herz zu entscheiden. Dadurch gelingt es zunehmend Veränderungen spielend zu integrieren und zu akzeptieren, dass andere Menschen andere Erfahrungen machen dürfen oder vielleicht sogar müssen.

 

Heute an diesem 24. Dezember leitet

uns das Thema Verbundenheit.

Verbunden mit mir selbst.

Verbunden mit Familie und Freunde.
In Verbindung stehen.

Verbindung kann auch abreißen,

Verbindungen können sich verändern.

Verbinde dich mit deinem Leben.

Statt zu fragen

“Was will ich vom Leben?”

verschenke dich an das Leben selbst und frage

“Was will das Leben von mir?”

 

Wo liegen deine Sehnsüchte, dein Unausgesprochenes, deine “Hätte-ich-doch-gesagt”-Momente, deine neuen Lernfelder. Erwarte die Antworten, du wirst sie bekommen, nämlich auf jede bewusst gestellte Frage!

 

Und zeigen sich Ängste, begegne ihnen mit einem lebensbejahenden “Ah, interessant. Danke, dass du dich zeigst. Ich bin jetzt ganz für mich da.”

Kein ICH ohne DU.

Wir Menschen brauchen einander. In toleranter Verbundenheit. Diese hochschwingende Vorstellung von Toleranz verankere ich in mir und schicke die Energie durch unser Haus, Andalusien, Europa, Welt, Universum.

Diesjähriges Thema, welches ich schon heute für die Rauhnächte spüre: Rückzug, Abstand, Toleranz, Heilung, eigene Stimme: 

 

Ruhen, Rasten, wenig Sprechen, Fühlen, Schweigen, Meditieren, Schlafen, Lesen, Schreiben, Malen, Musik machen, Musik hören, Strukturieren, Reinigen, Atmen.

Nimm dich ab nun täglich raus aus dem Geschehen und zelebriere. Vielleicht magst du es dir zum Ritual machen und gleich ab morgen 25. Dezember von 11:00 bis 11:11 Uhr Zeit für dich nehmen. Liegen, Sitzen, schreiben, malen, Tanzen, räuchern, empfangen, atmen, verzeihen, auftanken, Danke sagen.

Nach meiner kräftigen Reinigungsräucherung am 21.12  mit Beifuß auf Räucherkohle, räuchere ich seit gestern passiv und stetig mit einer Aromalampe. Derzeit liegt Weihrauch, Lavendel und Ringelblume auf. So angenehm und fein diese Energie. Sehr empfehlenswert.

 

IMG_9599.jpg

Rauhnachtstagebuch:

Spüre direkt nach dem Aufwachen deinen Träumen nach oder sammle die Eindrücke bei deinem morgendlichen Ritual und Start in den Tag. Halte dir Stift und Rauhnachtsbooklet stets bereit um deine Nacht- und vor allem auch Tagträume festzuhalten.

Rauhnachtswunschzetterl:

Wenn es ruhig wird nach dem Heiligen Abend und der Zauber der Heiligen Nacht spürbar wird, kannst du bereits um Mitternacht zum offiziellen Start der Rauhnächte dein erstes Zetterl verbrennen. Ich räuchere und verbrenne gerne am Nachmittag sozusagen am energetischen Zenith der einzelnen Rauhnacht. 

 

Bitte verbrenne draußen dein blind und absichtslos gezogenes Zetterl bei einem offenen Feuer. Mit einer Kerze oder Lagerfeuer im Garten, am Balkon, am Fenster.

 

Dein Wunsch ist dem Wind übergeben und erfüllt sich im Laufe des Jahres.

In Spanien regnet es seit der Sonnenwende. Am gestrigen Tag ununterbrochen, die ganze Nacht und auch heute früh an diesem 24. Dezember. Die Regentropfen prasseln auf unser Flachdach. Der Regen ist reinigend, erneuernd, transformierend. Dem Regen zuzuhören ist für mich höchst meditativ. Den feinen Nuancen der unterschiedlichen Regengeräusche zu lauschen ist pure Rauhnachtsmagie. Zuhören. Staunen. Ein Exklusivkonzert des Regens genießen und für einen Moment die Verbundenheit mit dem Element Wasser spüren. Durst kommt auf. Generell bitte viel Wasser oder Kräutertee trinken! 

 

Ich sehe meine Hände zu einer Schüssel ineinander gelegt. Empfangend, ruhend, zufrieden liegen sie auf meinem Schoß. Ich bin in den Rauhnächten angekommen.