Liebe soviel du kannst

Von da aus, wo du auch immer sein magst. Umarme das Leben und suche stets nach dem, was dir Freude bereitet. Patrick Kammerer. Frei nach Thaddeus Golas.

Diese Woche hat Salma Hayek „ihren Stern“ am Hollywood Boulevard verliehen bekommen.


Bei ihrer Ansprache sagte sie: „Findet etwas, was ihr liebt. Ich bin geblieben, weil ich die Filmkunst liebe.“


Denn "Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten." Bertolt Brecht


"Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor." William Shakespeare


Wir lieben unseren Morgenlauf im Kiefernwald.

Für mich ist die frühe Zeit am Tag immer sehr inspirierend und ordnend.



Zwillingskiefern ❤️


Immer in Bewegung unsere Zwillinge, die im keltischen Baumkreis "Kiefern" sind.



Kurz vor unserer Hausbucht Cala del Aceite.

Herrlich, die frische Luft. In der Nacht hat es geregnet.


Am Freitag haben wir uns einen Montessorikindergarten hier ums Eck angeschaut, ein tolles Areal für Abenteurer und Entdecker. Der Kindergarten mit zwei Gruppen von 1-3 und 4-6 Jahren öffnet um 9:30 Uhr was für uns perfekt ist. Gemeinsam aufstehen, sich wahrnehmen, trinken, essen und in den Tag spüren. Dann gehen die Kinder spielen und wir arbeiten in unserer Strandbar / Restaurant. Der Kindergarten schließt um 14:30 Uhr. Diese Realität gefällt uns und sickert gerade tief und satt in jede Zelle.


Gestern Nachmittag fuhren wir nach Cadiz. Auf diese Stadt freute ich mich schon sehr lange. Die Fahrzeit beträgt 40 Minuten von uns zu Hause in Roche nach Cadiz.



Magisches Labyrinth in der Altstadt

Immer wieder gibt es tolle Plätze im Dickicht der Innenstadt zu entdecken.

Springbrunnen, Kirchen, Spielplätze.


Tatsächlich haben wir eine Markthalle entdeckt, allerdings wurde schon abgebaut und zusammengeräumt. Massen von Eiswürfel z.B. fürs Fische kühlen - auf einen Haufen geschüttet. Mega Bilder, ultimatives Flair, einfach genial. Rund um die Markthalle sind fixe Kojen wo es unterschiedliche Sachen zum Holen gibt und direkt genießen gibt.


Hier zwei Foto aus dem Internet, leider war das Handy und der Fotoapparat im Auto...


Gestern steppte in diesen Gassen der Bär. Junge, Alte, Kinder, Freunde, Familien, Jubel, Trubel, Heiterkeit. Sie alle rufen und lachen. Ich bin alleine durchgegangen während die Jungs am Spielplatz waren. Was für ein Bad in der Menge. Aktivierung pur. Blicke der Lebensfreude und Entspanntheit, des Hungers und Durstes. Die Spanier agieren so schnell, zögern nicht.


Wenn sich Freundinnen etwas erzählen, könnte man meinen sie streiten. Und dann wechselt wieder die Lautstärke und Deutlichkeit in einen gemächlicheren Austausch. Dynamisch, authentisch, wie Kinder. Wie ein emotionales Lied mit Höhen und Tiefen.


Der 5minütige Spaziergang in diesen Gassen war mehr als inspirierend. Mmmmh.. zum Hinträumen.



Einer der Eingänge zur Markthalle mit Kunst und Fotografien rundherum.



Cadiz - eine wunderschöne Altstadt mit vielen Plätzen. Eine sehr lebendige Genießerstadt. Wunderschön. Wer war schon mal da??


Im Hafen von Cadiz... das größte Schiff, das ich jemals mit meinen eigenen Augen gesehen habe. Einfach gigantisch.


Blick in den Rückspiegel auf Cadiz. Wir kommen wieder.



Und immer dran denken, nichts wird so heiß gegessen wie gekocht. Egal welche Nachricht dich trifft, sei es eine Woche Regen in Spanien oder was auch immer, mach einen Schritt zurück. Durchatmen. Zuwakommen lassen. Nur nicht die Besonnenheit und Ruhe des Moments aufgeben.


Schaut ja schon viel besser aus als noch gestern kommuniziert...



Einen wunderbaren Sonntag allerseits.

67 Ansichten0 Kommentare