Life needs decisions

Kein Leben ohne Entscheidungen. Du kannst nicht nicht entscheiden, genauso wenig wie du nicht nicht kommunizieren kannst. Das Leben besteht aus vielen kleinen Entscheidungen. Was du heute tust oder lässt, denkst oder sagst, gestaltet dein Morgen.


Und so befinde ich mich aufgrund vieler kleinen und großen Entscheidungen in dieser „Österreichischen 4. Welle“ in Spanien.


Bereits im Dezember vor 3 Jahren waren wir in der Woche vor Weihnachten hier an der Costa de la Luz, der Küste des Lichts.

Damals wollte ich plötzlich den südlichsten Ort Europas wissen - Tarifa. Was für ein einladender Name. Tarifa war wie ein Call. Ein Ruf. Eine Entscheidung hinzuhören, mein Herzwerk vor Weihnachten zuzusperren und meinen Geburtstag samt Fullmoon Energys am Meer zu verbringen. Die Ankunft damals war wie eine geborgene Umarmung, deren Wärme noch lange anhält.


Die Zwillinge Carlos und Luis sind hier made with love. Zur Wintersonnenwende am 21.12. war klar: We will be back. Der Samen war gesetzt. Die dunkelste Nacht des Jahres als erste Rauhnacht. Drei Tage später die Rückkehr des Lichts auf Erden. Die darauffolgenden 12 Rauhnächte hab ich geschrieben und skizziert Bis der Stoft rauchte.


Rauhnächte sind klassische Downloadphase. Informationen, Visionen, Ahnungen, kommen zu dir um dich am Weg bringen, um deine freudvollste Seelenaufgabe zu erfüllen.



Gestern haben wir in La Roche - in der Nähe von dem hübschen Städtchen Conil de la Frontera, eine Stunde von Tarifa entfernt, ein Haus für Dezember besichtigt. Mega Strände direkt vor der Haustüre...

Heute waren wir in Tarifa, Ortschaft La Peña, zu Besuch bei Elisa, die mir mit den Kindern und Lea hilft, wenn Constantin Kiten ist.



Dies ist ein Reiseblog. Und was es werden wird, bleibt spannend. Vielleicht bleiben wir wirklich hier. Vielleicht schlagen wir wirklich die Gastroschiene ein... Ich möchte auf jeden Fall bei der neuen Unterkunft in der Nähe des Leuchtturms Weißen Glühwein mit Lavendelsirup im Dezember ausschenken. Carlos hilft mir!!



:: Zunehmender Mond ::

Jetzt ist die perfekte Zeit für Visionboards, inspirierende Lektüre, erbauliche Sinneseindrücke. Sammeln und wirken lassen. Wunschvollmond am 19.11. am

Vormittag. Somit ist für mich die Vollmondnacht von 18. auf 19.



Was ist jetzt dein kleinstmöglicher Schritt, den du dafür tun kannst?

Erinnere dich wieder an deine kleinen und größeren Träume z.B. aus der Kindheit. Verbinde dich mit deinem jüngeren Ich. Vielleicht kannst du dir ein Bild von dir herholen vom Kindergarten/Schulanfang.


Und jetzt schau was die Kleine braucht um wieder ein bisschen zu grinsen und vergnügt zu hopsen. Und lass dir die Ideen von niemanden kleinreden. Dein inneres Team kann manchmal ziemlich fies sein.





Gern auch nächste Woche wieder Telefonberatung am Strand.

Mögliche Termine sind Montag bis Mittwoch um 9:30 Uhr oder 11:00 Uhr.

www.julialaganda.com/angebote


Heute abends in Vejer de la Frontera entdeckt.. Mit funky Live Musik 🎵



80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen